PRESSEBERICHT zu "WIRKLICHKEITEN"

PRESSEBERICHTE zu "UNTER JÄGERN"

OÖN 29. Juni 2013


Auf Fotopirsch unter Jägern

Eine soziale Gruppe abzulichten, die in der Bevölkerung Emotionen auslöst, hatte Heimo Czepl für seine erste Fotoausstellung im Fokus.

    

Den ursprünglichen Gedanken, Asylanten zu porträtieren, durchkreuzten Hindernisse. Statt die Flinte einfach ins Korn zu werfen, rückte der Kirchdorfer Wirtschaftsprüfer und Absolvent des jüngsten Lehrgangs der Prager Fotoschule Österreich Waidfrauen und -männer in seinen Sucher.

„Unter Jägern“ zeigt bis 27. Juli im Jagdschloss Hohenbrunn in St. Florian bei Linz 52 großformatige Fotos, die das breite Spektrum der Typen und ihrer Motive für die Jagd abbilden, nicht bewertend, sondern als Dokumentation. Der Nichtjäger Czepl hat nicht nur ein Auge für die Jäger, sondern auch für das, was diese rote Arbeit nennen: vom Aufbrechen im Schnee bis zum blutverschmierten Boden eines Kühlraums.

Bei der Vernissage zu der Gerhard Pömer, Bezirksjägermeister von Freistadt, und Jagdverbandsgeschäftsführer Christopher Böck begrüßten, durchstreifte der Soziologe Roland Girtler aus Spital am Pyhrn das historische Revier, von der Jagdnarbe des Odysseus bis zu den Wilderern. Sein Vater sei auch Jäger gewesen, habe aber nur zwei Böcke geschossen. Aus dem einen sei eine Lederhose geworden, „und den zweiten Bock hat er geschossen, als er geheiratet hat“. „Unter Jägern“ ist auch als Buch erschienen. (beli)

Interview Radio Kärnten 1. 10. 2013

Download
RK UNTER JäGERN.mp3
MP3 Audio Datei 652.2 KB

Bezirksrundschau Kirchdorf, 20. Juni 2013

TIPS Linz Land, 3. Juli 2013